Band 1: Die Gefährten

Bilbo schenkt den Ring, der unsichtbar macht, seinem Neffen Frodo. Der erfährt dann jedoch von Gandalf, daß der Ring eine böse Macht hat und zerstört werden muß - und dies ist nur in dem Feuer möglich in dem er geschmiedet wurde: im Schicksalsberg. Dort treibt jedoch der böse Zauberer Sauron sein Unwesen, außerdem möchte er gerne den Ring besitzen.

So macht sich Frodo mit seinen Freunden Merry und Pippin und seinem treuen Diener Sam auf die Reise, wobei sie ihr Weg zunächst zu Elronds Haus führt. Dort wird von den Weisen von Mittelerde beratschlagt, wie man vorzugehen hat, und es werden Gefährten für die Hobbits ausgewählt.

zurück

Der Zauberer Gandalf, der Elb Legolas, der Waldläufer Aragorn (auch Steicher genannt), der Zwerg Gimli und als Vertreter der Menschen Boromir sollen mit ihnen reisen.

Wie erwartet gestaltet sich die Reise sehr schwierig, die Gefährten geraten von einer Gefahr in die nächste. Doch häufig erhalten sie auch Hilfe an Orten, wo sie nicht damit gerechnet hätten. Sie lernen im Elbenland Galadriel und Celeborn kennen, die ihnen mit Proviant und Ausstattung weiter helfen, und entdecken so die zauberhafte Welt der Elben. Doch ihre Aufgabe drängt, die können sich nicht lange aufhalten und reisen weiter dem Schicksalsberg entgegen.

Dieser erste Band hat mich gleich in den Bann gezogen. Wenn ich eine Pause machen mußte, konnte ich es kaum erwarten, die Abenteuer weiter zu verfolgen. Zum Glück gibt es ja noch eine zweiten Band!

dieses Buch direkt bei Amazon bestellen

 

weiter

http://www.buecherwurmseite.de